Zwei Anträge, Pflasterung Containerstellplatz und Wiederaufstellung eines Papiercontainers wurden bei der 3. Sitzung des Wege-, Werk- und Umweltausschusses  am 31. Januar 2019 besprochen und bis heute nicht bearbeitet oder beschlossen.

Antrag (PDF): Pflasterung Containerstellplatz
Antrag (PDF): Wiederaufstellung Papiercontainer

Beratungsinhalt: Der Ausschussvorsitzende Herr Heino  Christophersen (SPD) fasst die Umstände und die zeitlichen Abläufe des Rückbaues des Schad- und Wertstoffsammelplatzes sowie des Altpapiercontainers durch den WZV zusammen. Die Maßnahme wurde ohne zeitgerechte Informationen an die Gemeinde im Alleingang durchgeführt.

Bürgermeister König(CDU) plädiert dafür, den Zustand jetzt erst einmal so zu belassen. Die Bürger hätten sich sehr schnell an die neue Situation gewöhnt. Bei einer Wiederaufnahme der Wertstoffannahme auf dem Bauhof seien umfänglich bauliche Maßnahmen erforderlich.

Unser Fraktionsvorsitzender Herr Peter Windisch (UWB) bemängelt die Art und Weise des Umgangs des WZV mit der Gemeinde Boostedt. Die Preise werden erhöht, die Leistungen gekürzt. Er plädiert für eine Wiederherstellung, gegebenenfalls auch nur tage- oder stundenweise, um den Boostedter Bürgern ein über das normale Maß hinausgehenden Service zu bieten. Es ist nicht zumutbar, dass die Bürger bis Neumünster fahren müssen, um Farbreste, sperrige Kartonagen und Papier dort zu entsorgen. Nicht jeder Boostedter ist mobil. Es trifft insbesondere unsere Senioren, die uns bei persönlichen Gesprächen um Hilfe  baten, sich für einen neuen Papiercontainer einzusetzen.

Im zweiten Antrag ging es um die Bepflasterung des Containerstellplatzes, da bei schlechter Witterung das Befahren und Begehen des Platzes Unfallgefahr birgt. Obwohl es in Punkt 6 gemeinsam beraten werden sollte, wurde es vom Vorsitzenden einfach schlichtweg „weggelassen“, heißt es gab keine Beratung des Antrages.

Wir bleiben dran und werden eine Neuaufnahme der Anträge fordern.

Die jeweiligen Anträge stellen wir Ihnen in Kürze hier im Beitrag, sowie übersichtlich auf einer separaten Seite zur Verfügung.

Gleichzeitig halten wir Sie damit auf den Laufenden.

Ihr Team der Fraktion UWB